Richtlinien für Kontoeinschränkungen und -Sperren bei Destiny

Bungie_Security_NoStrobe_Gif.gifSpielende, die gegen die Verhaltensregeln oder die Lizenzvereinbarungen verstoßen, denen Destiny unterliegt, können von allen oder einigen Destiny-Inhalten oder -Aktivitäten eingeschränkt oder gesperrt werden.

Klicke bitte für weitere Informationen zu Richtlinien für Kontoeinschränkungen und -Sperren bei Destiny auf den obenstehenden Link.


Warum wurde ich gesperrt?

Raid_Skull.jpg

Warum wurde ich gesperrt?

Wenn ein Spieler eine Nachricht erhält, in der eine Konto- oder Gerätesperre erwähnt wird, bedeutet das, dass er dauerhaft keinen Zugang mehr zu den in der Sperrungsnachricht aufgeführten Aktivitäten hat.
  • Die Sperrungsnachricht zeigt eventuell auch an, welche Aktivitäten betroffen sind und ob es sich um eine Konto- oder Gerätesperre handelt.
  • Spieler, über die eine Kontosperre verhängt wird, können die gesperrten Destiny-Aktivitäten nicht länger auf dem betroffenen Konto spielen.
  • Spieler, über die eine Gerätesperre verhängt wird, können die gesperrten Destiny-Aktivitäten nicht länger auf dem betroffenen Gerät spielen.
  • Auf einem gesperrten Gerät kann kein Konto an Aktivitäten in Destiny teilnehmen, egal, wie der individuelle Kontostatus ist.
  • Wenn du eine gebrauchte Konsole oder einen gebrauchten PC gekauft hast, die/der gesperrt wurde, kannst du dich mit dieser Konsole oder diesem PC nicht mit Destiny verbinden.

 

WICHTIGE ANMERKUNG!

Jede Sperre oder Einschränkung, die einem Spieler fürs Cheaten oder den Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen ausgestellt wurde, kann auf den gesamten Einsatztrupp dieses Spielers ausgeweitet werden. Spieler sollten vorsichtig sein, wenn sie Einsatztrupps mit unbekannten Spielern beitreten, und sie sollten sie verlassen, wenn sie den Verdacht haben, dass ein Spieler ihres Teams cheatet.




Vendor_Crucible.jpg

Häufiges Verlassen oder Entfernen


Spieler, die häufig Schmelztiegel- oder Gambit-Matches in Destiny verlassen oder daraus entfernt werden, könnten eine Einschränkung oder Sperre erhalten.



Public_Event.jpg

Drittanbieter-PC-Apps:


Um sicherzustellen, dass jeder Spieler Destiny 2 auf dem PC ungehindert genießen kann, können Drittanbieter-Apps keinen Code in den Game Client eingeben. Dies kann dazu führen, dass Destiny 2 auf PC nicht mit den Features von Drittanbieter-Apps kompatibel ist.

Lies unseren Artikel zu App-Feature-Kompatibilität von Destiny 2-PC und Drittanbieter-Apps für Beispiele von App-Features, bei denen es vorkommen kann, dass sie mit Destiny 2 auf PC inkompatibel sind.

Kompatibilität von Destiny 2-PC und Drittanbietern



quests.jpg

Missbrauch von externen Bedienungshilfen


Der Missbrauch von externen Bedienungshilfen oder -werkzeugen, um sich einen Vorteil gegenüber anderen Spielern zu verschaffen, führt zu eskalierenden Maßnahmen bis hin zu Sperren.

Weitere Informationen darüber, was als ordnungsgemäße und unsachgemäße Verwendung dieser Tools gilt, findest du im Abschnitt Missbrauch von externen Bedienungshilfen in diesem Artikel.




Icon_ExoticWeapon.png

Win-Trading


Bungie definiert Win-Trading als das absichtliche Gewähren von Siegen für andere Spieler in PvP-Aktivitäten (insbesondere das Manipulieren der Spielersuche, um eine Spielersuche mit bestimmten Gegnern zu erzwingen, oder die Abstimmung mit Gegnern, um kampflose Siege zu erzielen). Wir nehmen nun Spieler ins Visier, die aktiv am Win-Trading beteiligt sind, um ihre Konten zu sperren. Unser ultimatives Ziel ist es, das kompetitive PvP-Erlebnis zu schützen. Dafür wollen wir die Möglichkeit beseitigen, die Anstrengungen von Spielern zunichtezumachen, um Belohnungen zu verdienen. Fairplay und ein sauberes Spiel sind uns wichtig.



Social.jpg

Kontenausbeute


Unter Kontenausbeuten verstehen wir Handlungen, bei denen ein Spieler einer anderen Person Zugriff auf sein Plattform-Konto und die Kontrolle über seine Destiny-Charaktere gewährt. Dies gefährdet nicht nur die Kontosicherheit des Spielers, sondern kann auch negative Auswirkungen auf die Erfahrungen anderer Spieler in kompetitiven Aktivitäten mit Spielersuche haben. Ab dieser Saison kann die Teilnahme als Käufer oder Verkäufer in Kontenausbeuten zu einer Kontosperrung führen. Auch wenn wir nur unter bestimmten Umständen Kontosperren oder Einschränkungen verhängen werden, empfehlen wir dir dringend, deine Konto-Anmeldedaten niemals an andere weiterzugeben.

 

Folgende Handlungen führen zwar nicht zu einer Kontosperrung, wir würden von ihnen aber abraten:

  • Manchmal lasse ich mein Kind Verlorene Sektoren grinden.
  • Ich bat den Freund meines Cousins, mein Konto zu nutzen, um nach Xûr zu sehen, weil ich auf einer Hochzeit in einer abgelegenen Gegend ohne Internetzugang festsaß.
  • Meine Mitbewohner und ich teilen uns alle ein Konto auf der Konsole im Gemeinschaftsraum.
  • Ich habe meinem Freund mein Konto geliehen, um einen Waffen-Roll auszuprobieren.

Gründe, die dazu führen können, dass ein Konto gesperrt oder eingeschränkt wird:

  • Andere Konten gegen Entgelt zu boosten oder für andere Spieler Gegenstände zu verdienen, Inhalte abzuschließen usw.
  • Kontenausbeuten zu betreiben im Austausch gegen Wertgegenstände, insbesondere Patreon-Unterstützer, Abonnenten, Follower, Geschenkkarten usw.
  • Für Kontenausbeuten zu bezahlen, um geboostet zu werden, Gegenstände zu verdienen usw.
  • Kontosperren und -Einschränkungen können auch im Fall von unentgeltlichen Boosts angewendet werden.



Icon_ExoticWeapon.png

Verstoß gegen Verhaltensregeln oder die Lizenzvereinbarung


Bungie betrachtet bestimmtes Verhalten als Verstoß gegen die Verhaltensregeln oder Lizenzvereinbarungen, denen Destiny unterliegt, was zu einer Einschränkung oder Sperre von allen oder einigen Destiny-Inhalten oder -Aktivitäten führen kann.

Folgendes kann unter anderem davon betroffen sein:
  • Sich mit den Destiny-Diensten mit einem der folgenden Dinge zu verbinden:
      • Modifizierter Spiel-Software
      • Modifiziertem Spielzubehör
      • Modifizierter Hardware
      • Modifizierter Konsolenfirmware
      • Modifizierten Betriebssystem-Daten, darunter Emulatoren und virtuellen Maschinen
  • Die Benutzung eines externen Programms, um die Arbeitsweise der Destiny-Spiel-Software zu modifizieren oder zu analysieren, wie zum Beispiel:
      • Trainer, Mods, Cheats, Aimbots oder Autofire.
      • User-Modus oder Kernel-Debugger
      • Grafik-Hacks
      • Das Senden schadhaften Netzwerkverkehrs an die Destiny-Server oder andere Destiny-Spieler
  • Die Benutzung eines externen Programms oder Geräts, um Gameplay zu automatisieren oder um die Erkennung von Leerlauf zu umgehen
  • Die Modifizierung oder Unterbrechung des Destiny-Netzwerkverkehrs mit der Absicht, das Erlebnis für andere Spieler zu stören oder um sich einen Spielvorteil zu verschaffen
  • Absichtlich von oben genannten Verhaltensweisen eines anderen Spielers zu profitieren
  • Sich unbefugten Zugang zu Destiny-Software oder herunterladbaren Inhalten zu verschaffen (Spiel-Piraterie)
  • Sich für einen Mitarbeiter von Bungie, Microsoft, Sony, Blizzard, Valve oder Activision auszugeben
  • Online-Verhalten, dass andere stören kann, wie zum Beispiel:
      • Hassrede (Hate Speech), spielbehinderndes Verhalten oder Nachrichten-Spam
      • Ständiges unfaires Verhalten
      • Ständiges Aufgeben oder ständige Inaktivität in Spielersuche-Aktivitäten
      • Absichtliches Löschen der Gegenstände oder Charaktere eines anderen Spielers durch Anmelden mit dessen Kontodaten
  • Wiederholtes Verlassen von kompetitiven Schmelztiegel- oder Gambit-Matches resultiert in einer 30-minütigen Schmelztiegel-Einschränkung.
Verhaltensregeln Eingeschränkte Software-Lizenzvereinbarung


BITTE BEACHTEN!

Bungie behält sich das Recht vor, Destiny-Konten permanent zu sperren, die wiederholt gegen die Regeln verstoßen haben. Aktivitätssperren oder -Einschränkungen können nach mehreren bestätigten Verstößen zu Gerätesperren werden. Zusätzlich behält sich Bungie das Recht vor, Destiny-Konten oder Spieler-Hardware bei erstmaligem Verstoß, der als inakzeptabler Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen erachtet wird, permanent zu sperren.




Icon_ExoticArmor.png

Eingeschränkter Zugang zu Ausrüstung, Gegenständen oder Inhalten

Wenn du Zugang zu bestimmten Aktivitäten verlierst, kann es sein, dass du auch Ausrüstung und Gegenstände für diese Aktivität verlierst. Folgendes kann unter anderem davon betroffen sein:
  • Waffen, Rüstung oder Geister
  • Verbrauchsgegenstände oder Mods
  • Beutezüge, Missionen und Quests
  • Abenteuer, Meilensteine oder Wöchentliche Engramme 
  • Shader, Schiffe, Abzeichen oder Sparrows
  • Guide-Spiele
  • DLC oder Erweiterungsinhalte
  • Saisonpässe


BITTE BEACHTEN!

Spieler können den Zugriff auf sämtliche Ausrüstung verlieren, die mit einer Aktivität im Zusammenhang steht, wenn sie für diese eine Einschränkung oder Sperre erhalten haben. Dies gilt auch, wenn die Ausrüstung außerhalb der Aktivität erhalten wurde (Kauf bei einem Händler oder Erhalt durch ein Wöchentliches Clan-Engramm).




Landing_Zone.jpg

Eine Sperre anfechten

Spieler, die eine Sperre oder Einschränkung erhalten haben, können uns mithilfe des Kontaktformulars für Einspruch gegen eine Sperre/Einschränkung kontaktieren. Doch bevor man eine Anfrage mit dem Kontaktformular einschickt, sollte man sich alle Informationen auf dieser Seite durchlesen. 
    • Permanente Kontosperren oder temporäre Einschränkungen werden nur durchgeführt, nachdem sie streng von geschulten Bungie-Mitarbeitern überprüft wurden. Der Einspruchsprozess soll uns dabei helfen, unsere Programme bezüglich der Ermittlung und Bestrafung von Spielern weiterzuentwickeln, die gegen unsere Nutzungsbedingungen und Verhaltensregeln verstoßen. 

    • Kontoeinschränkungen sind temporär und werden nicht geändert oder ungeschehen gemacht, bevor sie ablaufen. Permanente Sperren resultieren aus steigenden Einschränkungen für das gleiche Verhalten oder für extreme Verstöße gegen diese Regeln. 

    • Bungie tut dies, damit alle Destiny-Spieler ein gutes Spielerlebnis haben und nimmt Kontoeinschränkungen nicht auf die leichte Schulter. Wenn dein Konto betroffen ist, dann aufgrund von handfesten Beweisen, die von einer vernünftigen Person als Betrug zusammengefasst werden konnten.

  • Du bist verantwortlich für dein Online-Konto und deine Spiele-Hardware sowie alles, was du in Destiny unternimmst, deshalb achte bitte darauf, wem du Zugriff auf dein Destiny-Konto gewährst.

Kontaktformular für Einspruch gegen eine Sperre/Einschränkung


Warum wurde ich eingeschränkt?

Raid_Skull.jpg

Warum wurde ich eingeschränkt?

Wenn ein Spieler eine Nachricht erhält, in der eine Konto- oder Geräteeinschränkung erwähnt wird, bedeutet das, dass er temporär keinen Zugang zu den in der Einschränkungsnachricht aufgeführten Aktivitäten hat.
  • Die Einschränkungsnachricht zeigt eventuell auch an, welche Aktivitäten betroffen sind sowie die Dauer der Einschränkung und ob es sich um eine Konto- oder Geräteeinschränkung handelt.
  • Spieler, die eine Konto-Einschränkung erhalten haben, können nach deren Ablauf wieder an Destiny-Aktivitäten teilnehmen.
  • Spieler, die eine Geräte-Einschränkung erhalten haben, können bis zum Ablauf der Einschränkung die eingeschränkten Destiny-Aktivitäten nicht auf der entsprechenden Hardware spielen.

WICHTIGE ANMERKUNG!

Jede Sperre oder Einschränkung, die einem Spieler fürs Cheaten oder den Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen ausgestellt wurde, kann auf den gesamten Einsatztrupp dieses Spielers ausgeweitet werden. Spieler sollten vorsichtig sein, wenn sie Einsatztrupps mit unbekannten Spielern beitreten, und sie sollten sie verlassen, wenn sie den Verdacht haben, dass ein Spieler ihres Teams cheatet.




Patrol.jpg

Schlechte Verbindungsqualität


Zusätzlich wird Bungie auch Einschränkungen für Konten verhängen, die immer eine instabile Verbindung haben, wenn sie Destiny spielen, da dies andere Spieler negativ beeinflusst.

Um zu sehen, wie man Netzwerk- und Verbindungsqualität stabilisiert, lies unseren Leitfaden für Fehlerbehebung des Netzwerks.

Leitfaden für Fehlerbehebung des Netzwerks



Vendor_Crucible.jpg

Häufiges Verlassen oder Entfernen


Spieler, die häufig Schmelztiegel- oder Gambit-Matches in Destiny verlassen oder daraus entfernt werden, könnten eine Einschränkung oder Sperre erhalten.



Public_Event.jpg

Drittanbieter-PC-Apps:


Um sicherzustellen, dass jeder Spieler Destiny 2 auf dem PC ungehindert genießen kann, können Drittanbieter-Apps keinen Code in den Game Client eingeben. Dies kann dazu führen, dass Destiny 2 auf PC nicht mit den Features von Drittanbieter-Apps kompatibel ist.

Lies unseren Artikel zu App-Feature-Kompatibilität von Destiny 2-PC und Drittanbieter-Apps für Beispiele von App-Features, bei denen es vorkommen kann, dass sie mit Destiny 2 auf PC inkompatibel sind.

Kompatibilität von Destiny 2-PC und Drittanbietern



Social.jpg

Kontenausbeute


Unter Kontenausbeuten verstehen wir Handlungen, bei denen ein Spieler einer anderen Person Zugriff auf sein Plattform-Konto und die Kontrolle über seine Destiny-Charaktere gewährt. Dies gefährdet nicht nur die Kontosicherheit des Spielers, sondern kann auch negative Auswirkungen auf die Erfahrungen anderer Spieler in kompetitiven Aktivitäten mit Spielersuche haben. Ab dieser Saison kann die Teilnahme als Käufer oder Verkäufer in Kontenausbeuten zu einer Kontosperrung führen. Auch wenn wir nur unter bestimmten Umständen Kontosperren oder Einschränkungen verhängen werden, empfehlen wir dir dringend, deine Konto-Anmeldedaten niemals an andere weiterzugeben.

 

Folgende Handlungen führen zwar nicht zu einer Kontosperrung, wir würden von ihnen aber abraten:

  • Manchmal lasse ich mein Kind Verlorene Sektoren grinden.
  • Ich bat den Freund meines Cousins, mein Konto zu nutzen, um nach Xûr zu sehen, weil ich auf einer Hochzeit in einer abgelegenen Gegend ohne Internetzugang festsaß.
  • Meine Mitbewohner und ich teilen uns alle ein Konto auf der Konsole im Gemeinschaftsraum.
  • Ich habe meinem Freund mein Konto geliehen, um einen Waffen-Roll auszuprobieren.

 

Gründe, die dazu führen können, dass ein Konto gesperrt oder eingeschränkt wird:

  • Andere Konten gegen Entgelt zu boosten oder für andere Spieler Gegenstände zu verdienen, Inhalte abzuschließen usw.
  • Kontenausbeuten zu betreiben im Austausch gegen Wertgegenstände, insbesondere Patreon-Unterstützer, Abonnenten, Follower, Geschenkkarten usw.
  • Für Kontenausbeuten zu bezahlen, um geboostet zu werden, Gegenstände zu verdienen usw.
  • Kontosperren und -Einschränkungen können auch im Fall von unentgeltlichen Boosts angewendet werden.



Icon_ExoticWeapon.png

Verstoß gegen Verhaltensregeln oder die Lizenzvereinbarung


Bungie betrachtet bestimmtes Verhalten als Verstoß gegen die Verhaltensregeln oder Lizenzvereinbarungen, denen Destiny unterliegt, was zu einer Einschränkung oder Sperre von allen oder einigen Destiny-Inhalten oder -Aktivitäten führen kann.

Folgendes kann unter anderem davon betroffen sein:
  • Sich mit den Destiny-Diensten mit einem der folgenden Dinge zu verbinden:
      • Modifizierter Spiel-Software
      • Modifiziertem Spielzubehör
      • Modifizierter Hardware
      • Modifizierter Konsolenfirmware
      • Modifizierten Betriebssystem-Daten, darunter Emulatoren und virtuellen Maschinen
  • Die Benutzung eines externen Programms, um die Arbeitsweise der Destiny-Spiel-Software zu modifizieren oder zu analysieren, wie zum Beispiel:
      • Trainer, Mods, Cheats, Aimbots oder Autofire.
      • User-Modus oder Kernel-Debugger
      • Grafik-Hacks
      • Das Senden schadhaften Netzwerkverkehrs an die Destiny-Server oder andere Destiny-Spieler
  • Die Benutzung eines externen Programms oder Geräts, um Gameplay zu automatisieren oder um die Erkennung von Leerlauf zu umgehen
  • Die Modifizierung oder Unterbrechung des Destiny-Netzwerkverkehrs mit der Absicht, das Erlebnis für andere Spieler zu stören oder um sich einen Spielvorteil zu verschaffen
  • Absichtlich von oben genannten Verhaltensweisen eines anderen Spielers zu profitieren
  • Sich unbefugten Zugang zu Destiny-Software oder herunterladbaren Inhalten zu verschaffen (Spiel-Piraterie)
  • Sich für einen Mitarbeiter von Bungie, Microsoft, Sony, Blizzard, Valve oder Activision auszugeben
  • Online-Verhalten, dass andere stören kann, wie zum Beispiel:
      • Hassrede (Hate Speech), spielbehinderndes Verhalten oder Nachrichten-Spam
      • Ständiges unfaires Verhalten
      • Ständiges Aufgeben oder ständige Inaktivität in Spielersuche-Aktivitäten
      • Absichtliches Löschen der Gegenstände oder Charaktere eines anderen Spielers durch Anmelden mit dessen Kontodaten
  • Wiederholtes Verlassen von kompetitiven Schmelztiegel- oder Gambit-Matches resultiert in einer 30-minütigen Schmelztiegel-Einschränkung.
Verhaltensregeln Eingeschränkte Software-Lizenzvereinbarung


BITTE BEACHTEN!

Bungie behält sich das Recht vor, Destiny-Konten permanent zu sperren, die wiederholt gegen die Regeln verstoßen haben. Aktivitätssperren oder -Einschränkungen können nach mehreren bestätigten Verstößen zu Gerätesperren werden. Zusätzlich behält sich Bungie das Recht vor, Destiny-Konten oder Spieler-Hardware bei erstmaligem Verstoß, der als inakzeptabler Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen erachtet wird, permanent zu sperren.




Icon_ExoticArmor.png

Eingeschränkter Zugang zu Ausrüstung, Gegenständen oder Inhalten

Wenn du Zugang zu bestimmten Aktivitäten verlierst, kann es sein, dass du auch Ausrüstung und Gegenstände für diese Aktivität verlierst. Folgendes kann unter anderem davon betroffen sein:
  • Waffen, Rüstung oder Geister
  • Verbrauchsgegenstände oder Mods
  • Beutezüge, Missionen und Quests
  • Abenteuer, Meilensteine oder Wöchentliche Engramme 
  • Shader, Schiffe, Abzeichen oder Sparrows
  • Guide-Spiele
  • DLC oder Erweiterungsinhalte
  • Saisonpässe


BITTE BEACHTEN!

Spieler können den Zugriff auf sämtliche Ausrüstung verlieren, die mit einer Aktivität im Zusammenhang steht, wenn sie für diese eine Einschränkung oder Sperre erhalten haben. Dies gilt auch, wenn die Ausrüstung außerhalb der Aktivität erhalten wurde (Kauf bei einem Händler oder Erhalt durch ein Wöchentliches Clan-Engramm).




Landing_Zone.jpg

Eine Einschränkung anfechten

Spieler, die eine Sperre oder Einschränkung erhalten haben, können uns mithilfe des Kontaktformulars für Einspruch gegen eine Sperre/Einschränkung kontaktieren. Doch bevor man eine Anfrage mit dem Kontaktformular einschickt, sollte man sich alle Informationen auf dieser Seite durchlesen. 
    • Permanente Kontosperren oder temporäre Einschränkungen werden nur durchgeführt, nachdem sie streng von geschulten Bungie-Mitarbeitern überprüft wurden. Der Einspruchsprozess soll uns dabei helfen, unsere Programme bezüglich der Ermittlung und Befassung von Spielern weiterzuentwickeln, die gegen unsere Nutzungsbedingungen und Verhaltensregeln verstoßen. 

    • Kontoeinschränkungen sind temporär und werden nicht geändert oder ungeschehen gemacht, bevor sie ablaufen. Permanente Sperren resultieren aus steigenden Einschränkungen für das gleiche Verhalten oder für extreme Verstöße gegen diese Regeln. 

    • Bungie tut dies, damit alle Destiny-Spieler ein gutes Spielerlebnis haben und nimmt Kontoeinschränkungen nicht auf die leichte Schulter. Wenn dein Konto betroffen ist, dann aufgrund von handfesten Beweisen, die von einer vernünftigen Person als Betrug zusammengefasst werden konnten.

  • Du bist verantwortlich für dein Online-Konto und deine Spiele-Hardware sowie alles, was du in Destiny unternimmst.

Kontaktformular für Einspruch gegen eine Sperre/Einschränkung

Wie man nicht gesperrt oder eingeschränkt wird

Wie man nicht gesperrt oder eingeschränkt wird


quests.jpg Bungie wird dich nicht bestrafen, nur weil du das Spiel spielst. Spaß bei Destiny ist in vielen Formen erwünscht; wenn du einem Händler im Turm auf dem Kopf herumtanzen möchtest, eine Granate nach der anderen in Schmelztiegel-Matches werfen oder einfach auf ein Kliff in der Open-World klettern und die Aussicht genießen willst, lass dich nicht aufhalten! Es bleibt ganz dem Spieler überlassen, wie er seine Zeit in Destiny genießen will. Wenn du das Spiel also ganz normal spielst, dann dürfest du nicht mit den auf dieser Seite beschriebenen Vollzugsmaßnahmen in Berührung kommen.

Zusätzlich sieht Bungie Folgendes als legitim an:
  • Die Nutzung statischer Analysen für das Reverse Engineering (die Nachkonstruktion) von Datenformaten, um sich Spiel-Assets, die aus den Daten hervorgehen, anzuschauen. Bitte beachten: Runtime-Analyse (Laufzeit-Analyse) ist nicht erlaubt und kann zu einer Konto- oder Gerätesperre führen.
  • Die Veröffentlichung oder das Teilen von Informationen über Destiny und/oder der Spiel-Assets über nicht-kommerzielle Wege.
  • Die APIs für die öffentlich ausgerichtete Seite von Bungie.net/de sowie des Gefährten in einer Weise zu benutzen, in der keine unangemessene Last für die Dienste entsteht.
Missbrauch von externen Bedienungshilfen

Missbrauch von externen Bedienungshilfen


quests.jpg Der Missbrauch von externen Bedienungshilfen oder -werkzeugen, um sich einen Vorteil gegenüber anderen Spielern zu verschaffen, führt zu eskalierenden Maßnahmen bis hin zu Sperren. Dazu gehört nicht die Verwendung von Bedienungshilfen, die einen von den Spieleentwicklern beabsichtigtes Erlebnis erfüllen.
  • Externe Bedienungshilfen sind alle Geräte oder Bedienelemente, die die Spielsteuerung über das herkömmliche Maß hinaus erweitern. Dazu gehören unter anderem programmierbare Controller, Tastatur-/Mausadapter, fortschrittliche Makros oder die Automatisierung durch künstliche Intelligenz. Dies gilt nicht für Funktionen, die Bungie zur Verfügung stellt. Weitere Informationen darüber, wie Bungie die Barrierefreiheit unterstützt, findet ihr im Artikel Vorstellung von Accessibility at Bungie.
  • Ein von den Spielentwicklern beabsichtigtes Erlebnis bedeutet, dass Inhalte, die schwierig oder prestigeträchtig sind, aus einem bestimmten Grund genau so gestaltet sind. Die Umgehung dieser gehobenen Schwierigkeit durch Software- oder Hardware-Automation gehört sicherlich nicht dazu. Daher wäre die einfache Verwendung einer Bedienungshilfe zum Spielen von Destiny 2, wenn sonst kein Spiel möglich ist, kein Verstoß gegen diese Richtlinie. Ein Verstoß ist es, diese Hilfsmittel zu nutzen, um die Herausforderungen, mit denen alle Spieler konfrontiert sind, abzumildern, z. B. durch Verringerung des Rückstoßes oder Erhöhung der Zielhilfe.
  • Sich einen Vorteil verschaffen bedeutet, direkt oder indirekt zur Erzielung eines Sieges eingesetzt zu werden. Wir haben zum Beispiel beobachtet, dass einige Spieler, die diese Tools missbrauchen, in den PvP-Ranglisten weit über das im normalen Spiel typische Maß hinaus aufsteigen. Da die Bevorteilung durch derlei Cheats im PvE sogar ins PvP einfließen können, werden wir das gesamte Gameplay auf Verstöße untersuchen.
Vermutlichen Betrug melden

Vermutlichen Betrug melden


Social.jpg Bungie nimmt Berichte über vermeintlichen Betrug sehr ernst. Wir benutzen diese Berichte und unsere eigenen Mittel, um Spieler zu überprüfen, die an ihrer eigenen oder der Verbindung anderer Spieler herumwerkeln, auf andere Weise cheaten oder gegen unsere Nutzungsbedingungen verstoßen.

Lies unseren Artikel zum Vermutlichen Betrug melden, um zu lernen, wie du Spieler in Destiny, auf Bungie.net/de oder durch unser Kontaktformular melden kannst.

Vermutlichen Betrug melden

Wichtige Informationen

Wichtige Informationen


Weitere Informationen zu Konto-Einschränkungen und Sperren findest du unten.
  • Steam Deck: Destiny 2 wird nicht auf Steam Deck unterstützt, es sei denn, Windows ist installiert und wird ausgeführt. Spieler, die versuchen, Destiny 2 auf Steam Deck über SteamOS zu starten, werden das Spiel nicht spielen können und kurz darauf in die Spielbibliothek weitergeleitet. Spieler, die Destiny 2 nicht auf Windows spielen und versuchen, die Inkompatibilität von SteamOS/Proton zu umgehen, erhalten eine Sperre.

  • Steam Play Proton: Destiny 2 ist nicht mit Steam Play Proton kompatibel. Der Versuch, diese Inkompatibilität zu umgehen, führt zu einer Sperre.

  • PC-Drittanbieter-Apps: Das Verwenden von fremden PC-Anwendungen, die nicht mit Destiny 2 auf PC kompatibel sind, kann Einfluss auf die Spielleistung haben oder dazu führen, dass das Spiel nicht richtig läuft. Bungie wird Spieler, die geläufige Third-Party-Anwendungen wie Discord, Xsplit, OBS, RTSS oder andere Drittanbieter-Apps benutzen, die im „Kompatibilität von Destiny 2-PC und Drittanbietern“-Leitfaden aufgeführt sind, nicht sperren oder einschränken. Jedoch behält sich Bungie das Recht vor, Spieler zu sperren oder einzuschränken, wenn sie Drittanbieter-Apps nutzen, die gegen die oben beschriebenen Verhaltensregeln oder die Lizenzvereinbarung verstoßen, der Destiny unterliegt. Sperren und Einschränkungen werden nicht automatisch verhängt. Bungie überprüft alle möglichen Verstöße, bevor eine Sperre oder eine Einschränkung für ein Konto oder ein Gerät verhängt wird.

  • Ausnutzen des Spiels Wenn ein Spieler einen Game-Exploit (Möglichkeit zur Ausnutzung der Spielmechanik) findet, sollte dies im #Help-Forum gemeldet werden. Spieler, die eine solche Möglichkeit zur Ausnutzung finden, müssen sich keine Sorgen um eine Einschränkung oder Sperre machen. Bungie wird dich nicht bestrafen, wenn du einen Game-Exploit findest. Spieler werden darum gebeten, sämtliche Möglichkeiten zur Ausnutzung der Spielmechanik zu melden, damit diese behoben werden können. Somit können wir unser Ziel erreichen, jedem das bestmögliche Erlebnis zu bieten.

  • Spieler melden: Spieler, die der Meinung sind, ein anderer Spieler würde die Netzwerkverbindung oder Inhalte manipulieren, sollten die Meldefunktion im Spiel nutzen. Spieler, die die Meldefunktion im Spiel aus irgendeinem Grund nicht nutzen können, können andere Spieler mit diesem Kontaktformular melden.

  • Weasel-Fehlermeldungen: Wenn Spieler während des Spielens eine Einschränkung oder Sperre erhalten, werden sie von Destiny getrennt und erhalten den Fehlercode „Weasel“; dies ist Teil des Einschränkungs- oder Sperrungsprozesses. Dies ist planmäßig und bedeutet nicht, dass du nur wegen des Fehlercodes oder der damit verbundenen Verbindungstrennung eingeschränkt oder gesperrt wurdest. Zusätzlich ist zu beachten, dass der Fehlercode „Weasel“ für eine Reihe an Problemen verwendet wird, die eine Verbindungstrennung zu Destiny verursachen können. Nicht immer resultiert der Erhalt des Fehlercodes „Weasel“ in einer Sperre oder Einschränkung.

  • Einschränkungen zwischen Destiny-Veröffentlichungen: Spieler, die eine Einschränkung oder Sperre in Destiny 1 erhalten haben, werden nicht für Destiny 2 gesperrt – es sei denn, auch für diesen Titel besteht eine eigene Sperre oder Einschränkung. Jedoch werden Spieler, die eine Einschränkung oder Sperre für ein Bungie-Spiel erhalten haben, als Risiko-Spieler angesehen. Die Schwelle für Sperren oder Einschränkungen von Risiko-Spielern ist niedriger als die von Spielern, die noch nie eingeschränkt oder gesperrt wurden.